Aufruf und Aktion

Am 30. Mai 2016 werden wir diesen Aufruf mit allen Unterschriften dem Deutschen
Bundestag überreichen.

Der OMNIBUS FÜR DIREKTE DEMOKRATIE
wird vorher in die Schweiz fahren und für jede*n Bundestagsabgeordnete*n ein Abstimmungsheft der Volksabstimmung über das Grundeinkommen abholen und
nach Berlin bringen.

Veranstaltungen und Aktionen zum
bedingungslosen Grundeinkommen:

15. April Wiesbaden

26. April Kempten

29./30. April München

12. Mai Bern

29./30. Mai Berlin

5. Juni Basel

MEHR ZU AUFRUF UND AKTION

Die Aktion grundeinkommen abstimmen ist beendet.
110.079 Menschen wollen über ein Bedingungsloses Grundeinkommen abstimmen und fordern deshalb die Bundesweite Volksabstimmung.

Hier Bilder und ein Film der Übergabeaktion an den Deutschen Bundestag am 30. Mai 2016

Ganz herzlichen Dank Allen, die auf so vielfältige und unermüdliche Weise zu diesem tollen Erfolg beigetragen haben!

Erst­unter­zeichner*innen

Susanne Wiest
Bundestagspetition Grundeinkommen
Ralph Boes
Bürgerinitiative bedingungsloses Grundeinkommen
Götz Werner
Unternehmer und Gründer dm
Sascha Liebermann
Freiheit statt Vollbeschäftigung
Enno Schmidt
Mitbegründer der Initiative Grundeinkommen Schweiz, Künstler
Daniel Schily
Geschäftsführer Democracy International
Sabine Czerny
Initiative notenfrei
Daniel Häni
Mitbegründer der Initiative Grundeinkommen Schweiz, Unternehmer
Johannes Stüttgen
Mitbegründer und Gesellschafter OMNIBUS, Künstler
Ronald Blaschke
Mitbegründer des Netzwerks Grundeinkommen
Matthias Schenk
Schloss Freudenberg
Saskia Knauth
Initiative Grundeinkommen München
Brigitte Krenkers
Initiatorin und Gesellschafterin OMNIBUS
Helwig Fenner
Projektmanager Mein Grundeinkommen
Werner Küppers
OMNIBUS-Fahrer
Gerald Häfner
Mitbegründer Mehr Demokratie e.V.
Boris Hekele
Mitbegründer abgeordnetenwatch.de
Van Bo Le-Mentzel
Architekt (Soziokulturelle Projekte)
Jörg Mitzlaff
Gründer openPetition
Kurt Wilhelmi
OMNIBUS, Volksinitiative „Schule in Freiheit“
Otto Lüdemann
Hamburger Netzwerk Grundeinkommen
Herbert Schliffka
Mitbegründer IG EuroVision
Juliane Stiegele
UTOPIA TOOLBOX

Beteiligte Initiativen

meingrundeinkommen
nge
udz
omnibus-logo
bge_
schloss-freudenberg

Die Aktion

Der OMNIBUS FÜR DIREKTE DEMOKRATIE startet seine diesjährige Fahrt für die bundesweite Volksabstimmung am 15. April auf Schloss Freudenberg in Wiesbaden. Pressemitteilung

Von dort wird er über München (Veranstaltung am 29./30. April) nach Basel und Bern (12. Mai) in die Schweiz fahren. Dort werden wir die offiziellen Schweizer Abstimmungshefte bei der ’Initiative Grundeinkommen’ abholen.

Ein solches Heft erhält jeder Schweizer Haushalt vor den vierteljährlichen Abstimmungsterminen. Dort sind für die Abstimmung am 5. Juni die Pro- und Kontraargumente für und gegen das Bedingungslose Grundeinkommen aufgeführt.

Der OMNIBUS wird diese Hefte nach Berlin bringen, wo wir sie gemeinsam am 30. Mai den Abgeordneten des Deutschen Bundestages überbringen werden. Auch werden die bis dahin zusammengekommenen Unterschriften des Aufrufs übergeben. Einen Tag vorher (Sonntag, 29. Mai) findet in Berlin eine Festveranstaltung statt.

Unsere Grundforderung:
Die bundesweite
Volksabstimmung

Bei der Volksabstimmung kommt es darauf an, dass sie fair geregelt ist. Die Hürden für Volksinitiativen, Volksbegehren und Volks­entscheide müssen praktikabel und über­windbar sein.

Die Initiative geht vom einzelnen Menschen aus, am Ende entscheiden alle gleichbe­rechtigt.

MEHR ZUR BUNDESWEITEN VOLKSABSTIMMUNG